Haupt- und                
Realschule         
Loxstedt
09.04.2018  08:48 Uhr

Rückblick Habelox


Rund 1000 Schülerinnen und Schüler hatten Ende 2017 auf der Berufsmesse „HaBeLox“ im Schulzentrum Loxstedt die Gelegenheit, verschiedene Berufe kennenzulernen und sich über Praktika und Ausbildungen zu informieren.


Neben 40 ausstellenden Betrieben aus den Regionen Beverstedt, Bremerhaven, Hagen und Loxstedt, gehörten eine Berufsrallye mit anschließender Preisverleihung, Interviews einiger Betriebe sowie das Erstellen kostenloser Bewerbungsfotos zum Programm. Organisiert wurde die Messe durch die Haupt- und Realschule (HRS) Loxstedt, das Gymnasium Loxstedt, die Oberschule (OBS) Beverstedt sowie die Oberschule (OBS) Hagen. In enger Zusammenarbeit mit den regionalen Betrieben und ihren Gemeinden realisierten die Schulen die Messe für ihre Klassen der Jahrgänge acht, neun und zehn.

"Auch wenn unsere Schulen in Sachen Berufsberatung und Praktika bereits sehr gut aufgestellt sind, ist es uns wichtig, kontinuierlich den Horizont unserer Schüler zu erweitern und sie auch für andere Berufsfelder zu sensibilisieren, die sie möglicherweise zuvor nicht kannten," sagt Richard Schulze, Schulleiter der HRS Loxstedt. Oft hätten die Schüler eine ganz andere Vorstellung von Berufen oder wüssten nicht, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Ausbildungsberufe hinter einem Betrieb steckten. "Unser Ziel ist es, die Schüler so gut wie möglich auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten," so Schulze. Die in 2015 an der OBS Beverstedt erstmals durchgeführte HaBeLox zeigte bereits, dass die schulische Berufsmesse nicht selten der Wegbereiter für ein Praktikum oder eine Ausbildung sei.

Schulen und Betriebe profitieren voneinander

Doch auch der Wirtschaftsstandort rund um Bremerhaven liegt den vier Schulen am Herzen. "Die Stärkung der regionalen Wirtschaft und Nachwuchsförderung ist bei uns oberstes Gebot," betont Schulze. Der Region fehlten Fachkräfte und die Betriebe seien auf der Suche nach potenziellen Auszubildenden. Gleichzeitig seien die Schüler ab der achten Klasse verstärkt auf der Suche nach sich selbst. Nur wenige von ihnen hätten eine genaue Vorstellung, was sie nach der zehnten Klasse machen möchten oder welcher Beruf ihnen Spaß machen könnte. Umso wichtiger sei es, sie bei dieser Suche zu unterstützen und ihnen Hilfestellungen zu bieten, weiß Schulze, und weiter: "Bei der HaBeLox profitieren Schulen und regionale Betriebe wechselseitig voneinander." Alle drei Schulen sehen ihre Berufsmesse zudem als Positivbeispiel für eine Zusammenarbeit der Schulen, Gemeinden und Betriebe.

Sensibilisierung und Aufklärung stehen im Vordergrund

Ziel der meisten Messeteilnehmenden war es, die Schüler für ihr Berufsfeld zu sensibilisieren, sie über Zugangsvoraussetzungen und Erwartungen bei Vorstellungsgesprächen zu informieren. Dem Team von Hammer ging es zudem um Aufklärung: "Viele haben keine oder falsche Vorstellungen von Berufen, die Hammer zu bieten hat," sagt Kim Pundt, Raumausstatterin bei Hammer in Ritterhude. "Raumausstatter ist nicht nur ein Frauenberuf. Man muss auch handwerklich geschickt sein," so Pundt. Der Umgang mit Bohrmaschine, Akkuschrauber und Teppichmesser stünde bei der Arbeit eines Raumausstatters stets an der Tagesordnung. "Wir haben die Messe für eine Aufklärungskampagne genutzt," so Pundt.

Berufe mit unterschiedlichen Wegen

Apotheker Dr. Heinz Rankenburg verfolgt ein ähnliches Interesse wie das Hammer-Team: "Unser Ziel war es vor allem, die Heranwachsenden über die vielfältigen Möglichkeiten einer pharmazeutischen Ausbildung zu informieren." Mit jährlich zwei bis drei Schülerpraktikanten der Haupt- und Realschule Loxstedt habe er die Erfahrung gemacht, dass viele eine eingeschränkte Sicht auf die Arbeit in der Apotheke hätten. "Das künftige Arbeitsumfeld muss nicht nur die Apotheke sein", so Rankenburg. Man habe ebenfalls die Möglichkeit, in der Industrie, einer Krankenhausapotheke sowie in Verwaltungsbereichen zu arbeiten.

Unterschiedliche Wege führen zum Ziel

Corinna Adden hat hingegen eine ganz persönliche Verbindung zum Schulzentrum Loxstedt. Die heutige Einstellungsberaterin bei der Polizeiinspektion Cuxhaven besuchte bis 2006 selbst die Realschule in Loxstedt. Sie liebt ihren Beruf und vor allem, Andere zu animieren: "Ich bin hier immer gerne zur Schule gegangen und möchte die Schüler für den Polizeiberuf begeistern, ihnen Perspektiven bieten." Dabei zeigte sie den Schülern unterschiedliche Wege auf, zum Ziel zu gelangen. Mit Erfolg: "Die Schüler waren sehr interessiert, freundlich und respektvoll."

Gute Vorbereitung aller Beteiligten

Alle zwei Jahre richten die Schulen die Berufsmesse aus. In diesem Jahr war die HRS Loxstedt in Kooperation mit dem Gymnasium Loxstedt an der Reihe. "Die Lehrkräfte des Organisationsteams, die Helferschüler und die gesamte Schulgemeinschaft haben während der HaBeLox das Schulzentrum Loxstedt gebührlich repräsentiert," stellt Schulze fest. Aber auch mit der Vorbereitung durch die Schüler zeigt sich der Schulleiter zufrieden: "Viele Schüler hatten sogar Motivationsschreiben in Form von Flyern vorbereitet." Generell habe die HaBeLox für die Schüler den Vorteil, sich über mögliche Berufe in vertrauter Umgebung zu informieren. Schulze: "Sie stehen damit nicht vor der Herausforderung, nach möglichen Berufen alleine zu recherchieren." Eine schulische Berufsmesse nehme den Schülern die Hemmung, unterschiedliche Betriebe anzusprechen und gäbe ihnen die Möglichkeit, sich zwanglos zu informieren.

Bild 1: Viele Handwerksbetriebe suchen verstärkt nach Nachwuchskräften

Bild 2: Die Begrüßung der Besucher erfolgte durch den Loxstedter Bürgermeister Detlef Wellbrock, Beverstedter Bürgermeister Ulf Voigts, Hagener Bürgermeister Andreas Wittenberg, den Schulleiter des Loxstedter Gymnasiums, Uwe Stockmeier, sowie durch Richard Schulze, Schulleiter der Haupt- und Realschule Loxstedt (von links nach rechts)


zurück zur Übersicht

Onlinekrankmeldung

Termine

Datum Beschreibung
20.12.2018 Weihnachtsfeier

24.12 - 04.01 Weihnachtsferien

24.01.2019 Sportturnier 5 - 7




Neuigkeiten

29.11.2018 08:22 Uhr
Kunst ist mehr als Schule
Am 10. und 11. November zeigten Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule (HRS) Loxstedt ihre eigenen Bilder und Zeichnungen der Öffentlichkeit. Im Rahmen der Ausstellung des Kunst- und Hobbykreises Loxstedt stellten sie ihre Fähigkeiten unter Beweis und verkauften an die Besucher ihre eigenen Kunstwerke mit vollem Erfolg.
mehr>>

28.11.2018 20:45 Uhr
Schüler schenken Freude
Haupt- und Realschule Loxstedt beteiligt sich am Weihnachtspäckchenkonvoi
mehr>>

29.10.2018 07:48 Uhr
Alaska zu Gast in Loxstedt
Auswanderer berichtet im Schulzentrum Loxstedt über das Leben in seiner Wahlheimat
mehr>>